Worte

„Denken ist eine Befriedigung, die sich im Kopf abspielt.“ Gabriele Wohmann (*1932), dt. Schriftstellerin

Advertisements

Eine Antwort zu “Worte

  1. Eine andere Bedeutung vom Denken > als etwas Bildendes, ( die Welt er-) Schaffendes; prä-aktives, fragendes, fühlendes, zu einem Thema zuarbeitendes, sinngebendes Denken.
    Zu verstehen als Prozess, der den Geist formt und das Leben mitgestaltet.

    Karina Marlena Sareyka *2.12.73, in Polen
    Kosmopolitin & Aleatoryn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s